in Bearbeitung

Einzelbegleitung

Was vor uns liegt und was hinter uns liegt, sind Kleinigkeiten zu dem, was in uns liegt. Und wenn wir das, was in uns liegt, nach außen in die Welt tragen, geschehen Wunder.

Henry David Thoreau

diese Seite wird erst geboren

sei gespannt

sei geduldig

in Bearbeitung

Einzelbegleitung

Was vor uns liegt und was hinter uns liegt, sind Kleinigkeiten zu dem, was in uns liegt. Und wenn wir das, was in uns liegt, nach außen in die Welt tragen, geschehen Wunder.

Henry David Thoreau

"Lass doch endlich die Vergangenheit los..."

Manchmal wenn es im Leben schwer ist, wünschen wir uns, dass wir so schnell wie möglich alles, was uns daran hindert glücklich zu sein „loslassen“,  unsere Ängste und Schwächen „überwinden“ oder alte Themen „heilen“. In Wirklichkeit gestaltet sich der große Wunsch des einfachen Loslassens aber schwieriger als erwartet.

 

Kein Wunder!

Denn die Erlebnisse, Menschen oder Gefühle, die wir loslassen wollen, sitzen tief in uns und hatten womöglich sogar lebens- und persönlichkeitsverändernde Folgen.

So etwas Tiefwirkendes, lässt man nicht einfach los…

Neuer Raum für deine Seele

Wenn wir als Seelen auf diese Welt kommen, erleben wir die Gebärmutter als den ersten Raum, in dem wir zu Materie werden. Durch unsere Geburt öffnet sich dann ein Tor in einen nächsten Raum. In die Welt. In diesen riesigen irdischen Raum, wo unser Leben stattfinden darf. Unser Leben, welches geprägt ist durch die Erfahrungen, die wir erleben und all diese Erfahrung sind wie neue Räume. Räume, die wir öffnen und betreten. Räume, in denen wir Neues lernen und Räume, in denen wir anderen begegnen. Räume voller Freude und Liebe aber auch Räume der Trauer und der Verletzung. Denn alle Erlebnisse, die wir im Laufe unseres Lebens machen, prägen uns und wirken tief in uns hinein. Sie bestimmen, wer wir sind und wie wir die Welt, unseren Platz in ihr und die Menschen um uns wahrnehmen.

Cierre de Matriz Ritual

"Jedes Leben besteht aus einer Vielzahl von Zyklen, die erkannt, anerkannt, gewürdigt und geschlossen werden müssen, bevor etwas Neues beginnen kann."

Valeria Almaralez
Curandera

Im uralten, aus Mittel- und Südamerika stammenden „Cierre de Matriz“ Ritual werden vergangene Erlebnisse und daraus entstandene energetische Räume gewürdigt und geschlossen. Dadurch können Erfahrungen integriert werden und es dürfen sich neue, von der Vergangenheit unbelastete Räume öffnen.

Das Ritaul richtet sich an Personen unabhängig von Alter oder Geschlecht, denn es ehrt die Weisheit der Übergänge und unsere Lebensenergie.

Wobei kann mich das Ritual unterstützen?

Bei Lebensthemen wie insbesondere:

  • erste aber auch letzte Menstruation 
  • Wechseljahre
  • Schwangerschaft und Geburt
  • Fehlgeburt
  • Kinderwunsch
  • Verarbeitung der eigenen Geburt

aber auch bei:

  • Verarbeitung von schweren Lebenserfahrungen
  • Themen rund um Sexualität
  • Trennungen, Verluste und Todesfälle
  • Umzug oder Berufswechsel
  • kreative Blockaden und persönlichen Unsicherheiten
  • beim Wunsch sich im Leben neu auszurichten

eine Zeremonie fürs Leben

diese Seite wird erst geboren

sei gespannt

sei geduldig

diese Seite wird erst geboren

sei gespannt

sei geduldig